AfD: Wahlkampf mit Mutti

Ferdinand Petry macht Wahlkampf mit Mutti

Berlin   Aufgrund sich verschlechtender Umfragewerte greift die AfD bei Ihren Wahlplakaten auch auf ihre Familienmitglieder zurück.

Ferdinand Petry, der erste gemeinsame Sohn von Frauke Petry und Marcus Pretzell ruft auf den AfD-Plakaten gemeinsam mit seiner Mutter dazu auf, "für Deutschland zu kämpfen". Ferdinand Petry suggeriert im Bild, dies sei etwas, was man im Schlaf erledigen könne, wenn man sich nur traue.
Wie die AfD-Anhänger auf das Wahlplakat reagieren werden, lässt sich noch nicht seriös abschätzen: Einerseits geniesst die (deutsche) Mutter hohe Wertschätzung in der Partei, andererseits könnte man Ferdinand Petry verübeln, dass er seine Mutter für den Wahlkampf instrumentalisiert.

Bild: AfD

Kategorie: 

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.