Saar-AfD sucht wieder Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl

Sulzbach (neu-news)   Die Saar-AfD unternimmt am heutigen Sonntag einen neuen Anlauf, ihre Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 zu wählen. Die geladenen Mitglieder der AfD dürfen in der Aula von Sulzbach eine erneute Kampfabstimmung erwarten.  Die erste Landesliste vom April diesen Jahres war vom Landgericht für ungültig erklärt worden.

Erneut tritt Michel Dörr an, der Sohn des AfD-Landesvorsitzenden Josef Dörr. Er war beim ersten Mal mit großem Vorsprung zum Spitzenkandidaten gewählt worden.

Diesmal dürfen allerdings die anwesenden Mitglieder entscheiden, und nicht nur die Delegierten, wie im April. Deshalb rechnet sich der Saarbrücker Anwalt Christian Wirth nach eigener Aussage diesmal bessere Chancen auf die Spitzenkandidatur aus. Er war beim letzten Mal hinter Dörr Junior auf Platz Zwei der Liste gelandet.

Ein Parteisprecher erklärte uns am Vormittag, das Interesse der Mitglieder an der Wahl sei groß, gerade wegen der internen Streitigkeiten der vergangenen Monate. Seit dem Vormittag sollen sich alle Kandidaten den Mitgliedern vorstellen. Aber bis das Ergebnis feststeht, könnte es Nachmittag werden. Nur noch bis zum 17. Juli können Landeswahlvorschläge für die Bundestagswahl eingereicht werden.

 

Kategorie: 

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.